lu.pets-trick.com
Information

Was für einen Hund soll ich bekommen? 10 besten Hunderassen für das Wohnen in einer Wohnung

Was für einen Hund soll ich bekommen? 10 besten Hunderassen für das Wohnen in einer Wohnung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.


Dani ist ein begeisterter Tierliebhaber mit einer besonderen Vorliebe für Pudel, Ponys und Ratten.

Was macht eine gute Apartment-Hunderasse aus?

Das Leben in der Stadt und in den Vorstädten bringt neue und einzigartige Probleme mit dem Besitz von Haustieren, insbesondere für diejenigen, die sich für das Wohnen in einer Wohnung entschieden haben. Bei der Auswahl einer guten Hunderasse für das Wohnen in einer Wohnung sind einige wichtige Merkmale zu berücksichtigen.

  • Freundlichkeit. Sie müssen in der Lage sein, mit ihren Nachbarn, sowohl Menschen als auch Hunden, gut auszukommen. Einige Hundebesitzer müssen sich möglicherweise auch ein Gebäude mit kleinen Kindern oder älteren Menschen teilen, sodass mundgerechte oder temperamentvolle Hunde möglicherweise keine gute Wahl sind. Entspannte Rassen, die in jungen Jahren sozialisiert werden, sind ideal für das Wohnen in Wohnungen.
  • Volumen. Gute Wohnungshunde können die anderen Bewohner nicht wecken. Hunde und typische Wachhundrassen mögen eine instinktive erste Wahl sein, aber eine geschäftige Stadt voller Fremder könnte Ihr Hündchen nerven und ihr drohendes Heulen und Bellen könnte bei Ihren Mitmietern Flaggen hissen. Bei so vielen Menschen, die kommen und gehen, müssen Sie einen Hund finden, der sie in der Rinde verwenden kann.
  • Energie. Hochenergetische Hunde können viel Spaß machen, aber ihr Bedürfnis nach Bewegung und ständiger Aufmerksamkeit kann eine Belastung sein, wenn Sie keinen aktiven Lebensstil haben. Hunde, die von Natur aus viel Energie haben, können auch zerstörerisch sein, wenn sie längere Zeit auf engstem Raum allein gelassen werden, beispielsweise wenn Sie bei der Arbeit sind.
  • Größe. Während nicht alle kleinen Hunde perfekte Wohnungshunde sind, passen sich Rassen mit kleinerer Statur leichter an einen möglicherweise beengten Lebensstil an. Große Rassen brauchen mehr Platz für ihre großen Rahmen und können leichter Chaos anrichten, wenn Sie nicht zu Hause sind.

Die beste Art von Hunderassen für das Wohnen in einer Wohnung

  1. Pudel
  2. Havaneser
  3. Englische Bulldogge
  4. Chinese Crested
  5. maltesisch
  6. Shih Tzu
  7. Windhund
  8. Mops
  9. Coton de Tulear
  10. Dackel

1. Pudel

Ihre elegante Art und ihr königliches Aussehen ziehen seit Jahren die Aufmerksamkeit vieler Bewunderer auf sich, aber Pudel sind viel mehr als nur ein hübsches Gesicht. Der Pudel hat die perfekte Mischung von Qualitäten, um die ideale Wohnungsrasse loyal, ruhig und ordentlich zu sein.

Sie wurden ursprünglich in Deutschland als Water Retriever gezüchtet und haben seitdem viele wünschenswerte Eigenschaften aus ihrer farbenfrohen Geschichte bewahrt. Sie sind sehr liebevolle Hunde, nicht nur gegenüber ihren Besitzern, sondern auch gegenüber Fremden. Pudel sind auch unglaublich intelligent und stehen in vielen Gehorsamstests hinter dem Border Collie an zweiter Stelle.

Wie viele auf dieser Liste erfordert der Pudel viel Aufmerksamkeit von seinem Besitzer und viel Zeitabstand kann diese Rasse belasten. Sie haben auch einen moderaten Bewegungsbedarf, können aber leicht mit einem fröhlichen Spaziergang in einem Hundepark erfüllt werden. Es besteht kein Zweifel, dass ein gut ausgebildeter Pudel die Aufmerksamkeit aller auf sich zieht, denen Sie begegnen.

2. Havaneser

Der verspielte Havaneser ist eine etwas obskure Rasse, aber eine, die in deinem Herzen sein wird, sobald du sie triffst. Sie sind unglaublich verspielt und liebevoll, und ihre Freundlichkeit macht sie großartig für das Wohnen in einer Wohnung. Sie sind nicht besonders ruhig, aber es liegt nicht an der Nervosität, sondern an dem fast unersättlichen Wunsch, ihren Besitzern zu gefallen. Trotzdem spielen sie gut mit Kindern und passen sich fast jeder Lebenssituation an.

Was die Havaneser so perfekt für das Wohnen in Wohnungen macht, ist ihre einzigartige Kombination aus geringer Größe, liebevoller Natur und Liebe zu ihren Menschen.

3. Englische Bulldogge

Während sie ursprünglich gezüchtet wurden, um Vieh zu treiben und Bullbaiting zu üben, ist die Bulldogge, die wir heute lieben und kennen, keine wilde Kreatur. Stattdessen sind diese Hunde liebenswerte Begleiter, die sich gut für das Leben in Wohnungen eignen. Englische Bulldoggen sind heute wegen ihrer charmanten Persönlichkeit und ihres ungeschickten Gangs beliebt.

Sie sind dafür bekannt, gut mit Kindern umzugehen und gerne Fremde zu treffen. Daher sollten sie kein Problem sein, wenn Sie viele freundliche Nachbarn haben. Die Bulldogge ist oft eine verbreitete Maskottchenrasse, daher kann dies ein Bonus sein, wenn Sie in leben eine Universitätsstadt oder sind ein begeisterter Sportfan.

4. Chinese Crested

Obwohl nicht jedermanns Sache, ist der chinesische Schopf ein unglaublich treuer Begleiter. Diese liebevollen Hunde haben ein Gesicht, das nur eine Mutter lieben kann, aber sie machen es in ihrer Persönlichkeit wieder wett. Das chinesische Wappen gibt es in zwei Hauptmantelvarianten: dem regulären haarlosen und dem rezessiven und treffend benannten Powderpuff.

Cresteds mögen Fremde nicht sehr und können ein wenig nervös sein, wenn sie nervös sind. Daher sind sie nicht die beste Wahl für Menschen, die in der Nähe von Kindern leben. Wenn Sie jedoch nach einer sehr liebevollen Rasse suchen, die gerne den ganzen Tag unter der Decke faulenzt, haben Sie Ihr Match mit diesem Apartmenthund getroffen.

Obwohl sie keine besonders lauten Haustiere sind, sind sie besser für diejenigen, die nicht alleine leben oder von zu Hause aus arbeiten.

5. Maltesisch

Malteser haben eine Persönlichkeit, die am besten als viel größer beschrieben wird als sie. Während sie im Allgemeinen eine gut erzogene Rasse sind, neigen Malteser dazu, ihre kleine Statur zu vergessen, wenn sie andere Hunde treffen, und müssen daher in der Nähe anderer Eckzähne beaufsichtigt werden. Sie lieben jedoch die Aufmerksamkeit der Menschen und reagieren gut auf das Training. Sie sind sanfte Wesen mit einem fast königlichen Gang und werden jeden Menschen, dem sie begegnen, schnell bezaubern.

Ihr auffälligstes Merkmal ist natürlich ihr atemberaubender weißer Kittel. Sie vergießen nicht, was sie ideal für Menschen mit Allergien macht, aber die Pflege kann zu einem Problem werden, wenn sie nicht überprüft wird.

6. Shih Tzu

Es gibt nur wenige Hundeliebhaber, die dem fröhlichen Ja eines Shih Tzu widerstehen können. Sie sind ausgezeichnete Schoßhunde und großartige Begleiter für Wohnungsbewohner. Während sie das Potenzial haben, glücklich zu sein, machen ihre Fähigkeit, sich an ihre Umgebung anzupassen, und ihre Freundlichkeit mit Fremden sie zu einer Top-Wahl für diejenigen, die in kleinen Räumen mit vielen Menschen leben.

Ihre schönen Mäntel erfordern viel regelmäßige Pflege, aber der Shih Tzu ist ansonsten ein wartungsarmer Hund. Sie verbringen gerne Zeit mit Ihnen auf der Couch, aber diese kleinen Hunde neigen dazu, an Gewicht zuzunehmen. Sie sind jedoch sehr verspielt. Solange Sie bereit sind, ein Spiel zum Holen und Überwachen ihrer Nahrungsaufnahme zu spielen, sollten Sie einen glücklichen, gesunden Shih Tzu haben.

7. Windhund

Während die Greyhound für ihr Rennsport-Erbe berühmt sein mögen, machen sie glückliche und gut angepasste Wohnungshunde. Diese schöne Rasse ist heimlich voller Stubenhocker; Viele Windhunde ziehen ein Nickerchen auf dem Sofa einem übermütigen Holspiel vor. Ihre Anmut und ihr Charme ermöglichen es ihnen, sich gut an das Wohnen in Wohnungen anzupassen, aber ihre Sensibilität macht sie für Sozialisten ungeeignet.

Aufgrund ihrer Größe und natürlichen sportlichen Fähigkeiten erfordert ein Windhund mehr Bewegung als die meisten Rassen, aber ein flotter Spaziergang reicht aus. Wenn Sie sich Sorgen machen, dass ihre Größe eine kleine Wohnung durcheinander bringt, seien Sie nicht so. Ihre natürliche Anmut und Sanftmut ermöglichen es ihnen, in allen außer den kleinsten Wohnstätten glücklich zu sein.

8. Mops

Möpse wurden im alten China gezüchtet, um der ideale Schoßhund für königliche Familien zu sein. Während viele ihre majestätische Anziehungskraft heute vielleicht nicht sehen, sind sie immer noch ausgezeichnete Begleittiere für Familien, die ein liebevolles Haustier suchen.

Möpse sind in der Regel energiearm und gerne im Inneren gekuschelt, sodass sie in weniger aktiven Familien gut abschneiden. Möglicherweise müssen Sie diese Couch Potato-Rasse zum Sport ermutigen. Was den Möpsen an Energie fehlt, machen sie an Bedürftigkeit wieder wett. Diese Hunde tun am besten, wenn ein Familienmitglied zu Hause bleibt und wirklich nur dann glücklich wird, wenn ihre Person längere Zeit nicht da ist.

9. Coton de Tulear

Der Coton de Tulear ist eng mit dem Bichon Frise und dem Malteser verwandt und eine liebevolle und intelligente Rasse. Ihre langen, seidigen Mäntel können die Pflege erschweren, sind aber relativ gesund und ansonsten pflegeleicht.

Der Coton de Tulear, der von Enthusiasten oft als "Cotons" abgekürzt wird, ist eine außergewöhnlich freundliche Rasse, die Kinder liebt und viele haben noch nie einen Fremden getroffen. Ein Nachteil dieser Rasse ist ihr Potenzial, mundtot zu sein, aber mit konsequentem und frühem Training kann dies leicht vermieden werden. Sie erfordern viel Aufmerksamkeit und tun nicht gut, wenn sie alleine sind. Daher ist das Kinderbett keine gute Rasse für Menschen mit langen Arbeitszeiten oder für längere Zeit von zu Hause weg.

10. Dackel

Dackel, die von ihren Besitzern liebevoll als Wiener Hunde oder einfach als "Weenies" bezeichnet werden, können eine lustige und spielerische Bereicherung für Ihre Familie darstellen. Während sie sich nicht leicht für Fremde erwärmen, interagieren sie gut mit Kindern und anderen Hunden. Ihre geringe Größe und Angenehmheit sind die Hauptmerkmale, die sie auf diese Liste setzen.

Eines der größten Probleme, mit denen ein Dackelbesitzer konfrontiert sein könnte, ist seine Tendenz zu heulen oder zu bellen. Während es für Sie reizend sein könnte, könnte es für Ihre Nachbarn ein Problem sein. Dies kann jedoch durch beständiges Training und viele Spielsachen und Aktivitäten überwunden werden, um ihre Zeit in Anspruch zu nehmen. Wenn der Dackel zu lange allein gelassen wird, kann er zu einer zerstörerischen Rasse werden, aber ähnlich wie sein Geräuschpegel kann er leicht überwunden werden.

Wo finde ich einen wohnungsfreundlichen Hund?

  • Lokales Tierheim oder Rettung Diese Option ist eine ausgezeichnete erste Wahl, insbesondere wenn Sie ein begrenztes Budget haben. Während Sie vielleicht nicht glauben, dass Sie ein gut gezüchtetes Hündchen in einem örtlichen Tierheim finden könnten, können Sie sie kontaktieren und sehen, ob sie rassenspezifische Rettungsaktionen haben. Sie haben möglicherweise sogar eine Kontaktliste, wenn sie Hunde finden, die Ihren Bedürfnissen entsprechen, sodass Sie Ausflüge ins Tierheim sparen können.
  • Ein ethischer Züchter Obwohl es teurer sein kann, wenn Sie sich entscheiden, einen Hund von einem Züchter zu kaufen, ist es aus vielen Gründen am besten, einen ethischen Züchter zu wählen. Es ist sehr wichtig, einen Hund zu finden, der keiner Inzucht ausgesetzt ist, da dies eine Vielzahl von Gesundheitsproblemen verursachen kann.

© 2017 Dani Merrier

Rick Dissly am 04. Juli 2018:

Gibt es eine Hunderasse mit folgenden Eigenschaften:

1) ruhig, kann den ganzen Tag allein in einem Haus bleiben

2) mittelgroß bis groß

3) kann gelegentlich auch ein Jagdhund sein

4) vergießt nicht

Dani Merrier (Autor) aus Georgia, USA am 08. November 2017:

Das war ein Computerproblem meinerseits; Ich habe vergessen, einige Kapseln zu veröffentlichen. Vielen Dank für das Heads-up und zweimal für Ihre Kommentare!

Rochelle Frank aus dem kalifornischen Goldland am 08. November 2017:

Tolle Idee für einen Hub, ich bin sicher, es gibt viele Wohnungsbewohner, die gerne einen Hund hätten - aber was ist mit # 7-1 passiert?


Labrador Retriever

Keine Liste von Landhunden wäre vollständig ohne eine der beliebtesten Rassen Amerikas - den Labrador Retriever. Labs wurden in erster Linie als Game Retriever gezüchtet und sind ein Favorit von Menschen, die an Feldversuchen und Hüttentests teilnehmen, sagte Peterson. Ihr ruhiges Temperament eignet sich auch für viele andere Aktivitäten als die Jagd und ist daher ein ausgezeichneter Familienhund. Sie gedeihen als Teil einer aktiven Familie und erfordern regelmäßige Bewegung sowie regelmäßige Pflege.


Jessica ist die Chefredakteurin von PawCulture und verbringt ihre Tage damit, ihren geliebten Tierheimwelpen Darwin nicht mit dem Hubschrauber zu erziehen.


Was ist die beste Doodle-Rasse? Top 6 Picks! (2021)

Doodle-Rassen haben ein flauschiges lockiges Fell, das normalerweise hypoallergen ist und nicht vergießt. Dieser hypoallergene Hund ist eine Mischung aus zwei verschiedenen Rassen, von denen eine immer ein Pudel ist. Züchter haben mit Pudeln eine Vielzahl von Hunderassen geschaffen, die herausragende Ergebnisse gezeigt haben! Denken Sie darüber nach, eine Doodle-Rasse in Ihre Familie aufzunehmen? Auf unserer Website finden Sie unzählige Informationen, mit denen Sie die richtige Wahl treffen können.

Die folgende Liste enthält die beste Doodle-Rasse, die sich hervorragend als Begleiter, Therapiehund oder Familienhaustier eignet! Unsere Bewertungskriterien basierten auf der Popularität der Rasse basierend auf unseren eigenen internen Daten.

Als Referenz haben wir auch eine vollständige Liste der gängigen Doodle-Rassen.


Welche mittelgroßen Hunde sollten Sie in Betracht ziehen? Wie immer sollten Sie die Bedürfnisse und den Lebensstil sowohl für die Person als auch für das Haustier berücksichtigen, aber diese vier Hunderassen können ein guter Ausgangspunkt sein.

Bulldogge

Bulldoggen sind wie Stubenhocker zufrieden, sanftmütig, gutmütig und eignen sich hervorragend als Haustiere. Sie wiegen normalerweise ungefähr 40-50 Pfund und sind bekannt für eine freundliche Art und sanfte Art mit Kindern.

Tipps: Wie der Mops neigen Bulldoggen zu Gewichtszunahme. Seien Sie also vorsichtig mit ihrer Ernährung und vermeiden Sie zu viele zusätzliche Leckereien.

Pudel

Mit einem trainierbaren und gutmütigen Temperament sind Pudel großartige Apartmenthunde. Sie wiegen normalerweise etwa 40-70 Pfund und lieben es, Tricks zu lernen. Außerdem kommen sie gut mit Kindern und anderen Haustieren zurecht.

Tipps: Ihre Intelligenz bedeutet, dass Pudel gerne beschäftigt sind. Stellen Sie daher sicher, dass sie regelmäßig mit Training, Indoor-Spielen oder Spaziergängen im Freien unterhalten werden.

Chow Chow

Trotz ihres Gewichtsbereichs von 45 bis 70 Pfund sind Chow-Chows nicht als besonders aktiv bekannt. Sie neigen auch dazu, eher ruhig zu sein, mit flauschigen, streichelbaren Mänteln, die nur um eine Kuschelsitzung betteln.

Tipps: Chow Chows können unabhängig sein, insbesondere wenn sie die Pubertät erreichen (obwohl sie sich als Welpen im Allgemeinen gut benehmen). Stellen Sie sicher, dass Sie bereit sind, sie nach Bedarf zu trainieren.

Keeshond

Keeshonden (yep, das ist der Plural von Keeshond) sind glücklich und lernbegierig. Sie sind keine Stubenhocker, aber auch nicht sehr aktiv und sie sind im Allgemeinen gut mit Kindern. Typischerweise wiegen sie ungefähr 35-45 Pfund.

Tipps: Keeshonden sind aktiver als einige der anderen Hunde auf dieser Liste, aber nicht so aktiv, dass sie sich nicht an Wohnungen anpassen können. Planen Sie, sie von Zeit zu Zeit für Spaziergänge mitzunehmen.


Schau das Video: Hunde in der WOHNUNG halten - 10 geeignete HUNDERASSEN